Unser System und unser Anspruch

cms@wind entwickelt und vertreibt innovative Zustandsüberwachungssysteme für kompakte Antriebsstränge in Windkraftanlagen.

Die Systeme sind für die Antriebsstränge der Zukunft entwickelt worden, die keine Stirnradstufen mehr aufweisen und gehen sowohl vom diagnostischen als auch vom sensorischen Anspruch her über bisher handelsüblichen Systeme hinaus.
Sensorik, Hardware, Analysemethodik und das User-Interface sind auf die schwer zu überwachenden Planetenstufen und langsam drehende Großwälzlager in Getrieben und Generatoren mit hohen Anschlusssteifigkeiten abgestimmt, die in den kommenden Jahren den Markt bestimmen werden.
Diagnoseaufgaben können neben dem klassisches Condition Monitoring über einen längeren Messzeitraum, Kurzeitmessungen als auch schwingungsdiagnostische Herausforderungen an Struktur- und Antriebsstrang sein. Die Hardware ist für diese Ansprüche konzipiert und aus der Ferne für die verschiedensten Ansprüche umkonfigurierbar.
Wir reagieren flexibel auf Kundenwünsche und passen das System und die Software individuell an, z.B. durch Erweitungen um digitale Statusssignale oder analoge Kanäle aus der Steuerung, z.B. Wirkleistung, Pitchwinkel o.ä.

Als unabhängiges Unternehmen erstellen wir neutrale Berichte. Unser Anspruch in der Online- Überwachung ist die Fehlerfrüherkennung. Wir finden Fehler im frühestmöglichen Stadium. Wir beobachten ihre Entwicklung auch über einen längeren Zeitraum und geben erst Alarm, wenn sich ein kritischer Zustand einstellt.

Wir diagnostizieren und sprechen Empfehlungen aus – Sie entscheiden.