CMS Infra

Der robuste Körperschallsensor „CMS Infra“ ist für Messungen im tieffrequenten Bereich an stark gedämpften Strukturen entwickelt worden. Die Neuentwicklung der cms@wind GmbH eignet sich dank ihres großen Messbereiches und ihrer hohen Präzision optimal zur Schadensdetektierung an Hauptlagern in Windkraftanlagen. Dieser Sensor umgeht die Kennlinienproblematik handelsüblicher IEPE-Sensoren im tieffrequenten Bereich.

Technische Daten

Messbereich: +-80 g
Frequenzbereich:  0,000 – 500 Hz
Schnittstellen: Offene Kabelenden, M12 4Pin
IP-Schutzgrad: IP67
Größe: L: 66mm
B: 52mm
H: 16mm
Masse:  40 g
Arbeitstemperaturbereich: -40 bis +75 °C
Nennspannung: 10 V